Aufbau einer Forschungs- und Pilotanlage zur nachhaltigen Produktion von biobasierten Carbonfasern, also leichten Materialien, die in der Industrie gebraucht werden. Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Po-lymerforschung (IAP) und die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) entwickeln im Rahmen des länderübergreifenden Verbundprojektes mit Sachsen „InnoCarbEnergy“ eine Forschungsinfrastruktur vom Labor- bis
zum Pilotmaßstab und wollen die gesamte Wertschöpfungskette zur Carbonfaser-Produktion abbilden. Die Lausitz soll Dreh- und Angelpunkt der Carbonfaser-Entwicklung in Europa werden.

Projektinitiator: Brandenburg Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Plankosten: 21 MIo. Euro

Durchführung: 2022-2026

Status: IMAG-bestätigt am 01.06.2022