Im Hafen König Wusterhausen (Kern des Güterverkehrszentrums Schönefelder Kreuz) soll durch den Bau eines weiteren Betriebsgleises der prognostizierte Anstieg des nationalen- und internationalen Containerumschlages über die Schiene aufgefangen werden. Im Hafen König Wusterhausen (Kern des Güterverkehrszentrums Schönefelder Kreuz) soll durch den Bau eines weiteren Betriebsgleises der prognostizierte Anstieg des nationalen- und internationalen Containerumschlages über die Schiene aufgefangen werden.

Projektinitiator: LUTRA GmbH

Plankosten: 8,3 Mio. Euro

Durchführung: 2021-2023

Status: bewilligt