Filter

Themenpunkte

filter_tilt_shift
Karte zentrieren
arrow_upward
arrow_backward
Erweiterung und Modernisierung von Gewerbe- und Industrieflächen in Guben

Projektbeschreibung

Erweiterung des Industriegebiets Guben um ca. 18 ha und der entsprechenden Erschließung (vorbereitende Maßnahmen sowie die Verkehrs- und Medienerschließung).

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Unternehmen, Wirtschaftsentwicklung und Fachkräftesicherung

Projektstatus

IMAG Befassung am 25.03.2021

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Stadt Guben – Der Bürgermeister
Stabsstelle Wirtschaftsförderung
Gasstraße 4, 03161 Guben

Stadt Guben
arrow_backward
Labor­infra­struktur für das Energie­innovations­zentrum

Projektbeschreibung

Laborinfrastruktur (Teil1) /Smartcampus für Energie-Innovationszentrum (EIZ) der BTU. Das EIZ besteht aus 6 vernetzten Einrichtungen mit eigenen thematischen Schwerpunkten. Im Fokus des EIZ stehen sowohl technische als auch wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Fragestellungen der Energiewende mit speziellem Bezug zur Strukturentwicklung. Das Ziel des EIZ ist es, den globalen Umbau des Energiesektors zu begleiten, indem es die „regionale Technologie-führerschaft für Wissenschaft und Wirtschaft sowie die Gründungskompetenz der Lausitz in den Bereichen der Sektorenkopplung sowie dem intelligenten, digitalen Betrieb von Energiesystemen (mit)aufbaut und (mit)sichert“.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Innovation und Digitalisierung

Projektstatus

  • IMAG Befassung am 25.03.2021.
Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Platz der Deutschen Einheit 1, 03046 Cottbus

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
arrow_backward
Ladegleis im Hafen Königs Wusterhausen
Projektbeschreibung

Mit dem Bau eines weiteren Betriebsgleises im Hafen König Wusterhausen (Kern des Güterverkehrszentrums Schönefelder Kreuz) soll der prognostizierte Anstieg des nationalen- und internationalen Containerumschlages über die Schiene aufgefangen werden, um den am Standort bereits eingeschlagenen Weg des Intermodalumschlages zukünftig weiterführen zu können und die Leistungsfähigkeit des überregional bedeutsamen Logistikstandortes sicherzustellen.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Infrastruktur und Mobilität

Projektstatus
  • IMAG Befassung am 25.03.2021.
  • Förderantrag wird am 28.04.2021 bei der ILB eingereicht.
  • Geplanter Start des Projektes nach Bescheid durch ILB: * III. Quartal 2021
    * Beginn und Fertigstellung können variieren und einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen.
Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

LUTRA GmbH
Herr Michael Fiedler, Geschäftsführer
Hafenstraße 18, 15711 Königs Wusterhausen
Tel.: 03375 6710

LUTRA GmbH
arrow_backward
Nachhaltiger ÖPNV (Wasserstoffbusse)
Projektbeschreibung

Etablierung des Energieträgers Wasserstoff produktions- und nutzungsseitig im Kurzfristzeitraum im Lausitzer Revier. Cottbusverkehr als kommunales Unternehmen bietet klimaneutralen ÖPNV in der Stadt und im Umland an, LEAG als privatwirtschaftliches Unternehmen, errichtet und betreibt die erste nachhaltige, da „grüne“, Wasserstoffproduktion der Lausitz. Das Projekt beinhaltet die Errichtung einer Wasserstofftankstelle, die Errichtung einer Elektrolyseanlage, die Umrüstung der Bus-Werkstatt von Cottbusverkehr auf Wasserstoff-Fahrzeuge sowie die Anschaffung neuer wasserstoffbetriebener Busse.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Innovation und Digitalisierung

Projektstatus
  • IMAG Befassung am 25.03.2021.
Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Cottbusverkehr GmbH
Geschäftsführer: Ralf Thalmann
Walther-Rathenau-Straße 38, 03044 Cottbus
Telefon +49 (0)355 8662-0

weitere Projektpartner

Lausitz Energie Bergbau AG 
Leagplatz 1, 03050 Cottbus
Tel.: 0355 2887 3050
web: https://www.leag.de/

Cottbusverkehr GmbH
arrow_backward
Weiterentwicklung Logistik und Industriezentrum Forst

Projektbeschreibung

Entwicklung einer zusammenhängenden Gewerbe- und Industrie-Potenzialfläche unmittelbar an der Anschlussstelle Forst der Bundesautobahn A15 (Teilgebiet 6/7)

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Unternehmen, Wirtschaftsentwicklung und Fachkräftesicherung

Projektstatus

IMAG Befassung am 25.03.2021.

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Stadt Forst (Lausitz)
Stabsstelle der Bürgermeisterin und für Wirtschaftsförderung
Lindenstraße 10 – 12, 03149 Forst (Lausitz)

Stadt Forst
arrow_backward
Rundweg um den Bergbaufolgesee Cottbuser OSTSEE
Projektbeschreibung

Durch den durchgängigen Rundweg werden Anrainergemeinden auf dem kürzesten Weg miteinander verbunden. Erst mit dem Bau des Rundwegs wird der Cottbuser Ostsee „erlebbar“ und vollends zugänglich gemacht und eine systematische touristische Erschließung möglich. So sollen beispielsweise Fernradwege auf den Rundweg verlegt werden.
Dieser Rundweg wird einen großen Anreiz bieten, sich sportlich um den See zu bewegen, z.B. mit Fahrrad, E-Bike, Inliner, Segway oder zu Fuß. Somit ist das Projekt ebenfalls Basis für die Schaffung einer CO2-Neutralen (bzw. minimierten) Mobilität um den See.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Kultur, Kreativwirtschaft, Tourismus und Marketing 

Projektstatus
  • IMAG Befassung am 25.03.2021.
Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Stadt Cottbus, Geschäftsbereich V – Wirtschaft, Digitalisierung und Strukturentwicklung
Herr Stefan Korb
Rathaus, Neumarkt 5, 03046 Cottbus
Tel.: +49 355 612-2560

kreisfreie Stadt Cottbus/Chóśebuz
arrow_backward
Leistungszentrum Lausitz
Projektbeschreibung

Errichtung und Ausstattung eines Ausbildungszentrums für die überbetriebliche praktische Berufsausbildung sowie Fortbildungen in Schwarzheide.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Unternehmen, Wirtschaftsentwicklung und Fachkräftesicherung

Projektstatus

IMAG Befassung am 25.03.2021.

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Stadtverwaltung Schwarzheide
Ruhlander Straße 102, 01987 Schwarzheide

Stadt Schwarzheide
arrow_backward
Industrie und Gewerbegebiet Schipkau Schwarzheide
Projektbeschreibung

Entwicklung und Baureifmachung des Sonderlandeplatzes Schwarzheide-Schipkau zu einem Industrie- und Gewerbegebiet in der Größe von rund 120 Hektar.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Unternehmen, Wirtschaftsentwicklung und Fachkräftesicherung

Projektstatus

IMAG Befassung am 25.03.2021.

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Gemeinde Schipkau
Der Bürgermeister
Schulstr. 4, 01998 Schipkau OT Klettwitz

weitere Projektpartner

Stadtverwaltung Schwarzheide
Ruhlander Straße 102, 01987 Schwarzheide
Web: https://www.stadt-schwarzheide.de/

Gemeinde Schipkau
arrow_backward
Süderweiterung Industriepark Schwarze Pumpe

Projektbeschreibung

Erschließung von Erweiterungsflächen im Süden des Industrieparks Schwarze Pumpe (ISP) mit einer Gesamtgröße von 67 ha.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Unternehmen, Wirtschaftsentwicklung und Fachkräftesicherung

Projektstatus

IMAG Befassung am 25.03.2021.

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe
An der Heide/Straße A-Mitte, 03130 Spremberg

Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe
arrow_backward
Projektstudie zur Errichtung des „Nationalen BMX-Event- und Trainingszentrums Deutschland“
Projektbeschreibung

Mit der Durchführung einer Projektstudie soll im Rahmen des Strukturwandelprojektes zur “Errichtung eines Nationalen BMX-Event- und Trainingszentrum Deutschlands im Sport- und Freizeitpark Cottbuser Ostsee” eine vorbereitende Untersuchung stattfinden, die sowohl eine technische als auch wirtschaftliche Machbarkeit untersucht.
Die Hauptmaßnahme zur Errichtung des „Nationalen BMX-Event- und Trainingszentrum Deutschland“ soll als „Anker“ für weitere sportliche Nutzungen und den Ausbau von Trend-, Fun- und Wassersportarten im Vereins- und Breitensport im räumlichen Umfeld dienen. Es handelt sich somit um die Umsetzung eines Gemeinschaftsprojektes des Spitzen- und Breitensports im künftigen „Sport- und Freizeitpark Cottbuser Ostsee“ unter Einbeziehung der Gesamtmaßnahme am künftigen Cottbuser Ostsee in die sport- und bewegungsorientierte Entwicklungsstrategie.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Daseinsvorsorge, ländliche Entwicklung und „smart regions“

Projektstatus
  • IMAG Befassung am 25.03.2021
Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Stadt Cottbus, Geschäftsbereich V – Wirtschaft, Digitalisierung und Strukturentwicklung

Herr Stefan Korb
Rathaus, Neumarkt 5, 03046 Cottbus
Tel.: +49 355 612-2560

Geplanter Start des Projektes nach Bescheid durch ILB: *Voraussichtlich 2021 – 2022: Durchführung der Projektstudie und anschließend 2022-2028 Umsetzung der Gesamtmaßnahme. *Beginn und Fertigstellung können variieren und einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen

kreisfreie Stadt Cottbus/Chóśebuz
arrow_backward
Neubau einer Trampolinhalle im Sportzentrum Cottbus
Projektbeschreibung

Im Sportzentrum Cottbus ist zur weiteren Etablierung des Trampolinturnens am Olympiastützpunkt Brandenburg die Errichtung einer Spezialsporthalle für den Vereins- und Nachwuchsleistungssport für Kinder und Jugendliche vorgesehen. Die Einordnung dieser neuen Trampolinhalle auf dem Gelände des Sportzentrums Cottbus ist im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Turnhallenkomplex geplant. Somit kann auf die Nutzung vorhandener Infrastrukturen der Gesamtanlage wie Sozialbereiche, Sanitärräume, Sauna, Kraftraum, Pausenräume etc. zurückgegriffen werden.
Mit der Errichtung nördlich der bestehenden Radsportathletikhalle erhält die Halle zusätzlich ein Verbindungsbauwerk zum Funktionsgebäude und damit einen direkten Zugang zu den Bestandsgebäuden (Turnhalle 1 und 2 sowie dem Sozialtrakt). Durch die Anbindung des Neubaus (mit Personenaufzug) an den zentralen Erschließungsbereich kann somit die Gesamtanlage barrierefrei erschlossen werden.
Die Trampolinhalle soll eine Trampolineinheit mit 6 Einzeltrampolinen, Sanitär, Umkleiden, Büros für Trainer sowie Lager- und Technikräume enthalten.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Daseinsvorsorge, ländliche Entwicklung und „smart regions“

Projektstatus
  • IMAG Befassung am 25.03.2021
Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Stadt Cottbus, Geschäftsbereich V – Wirtschaft, Digitalisierung und Strukturentwicklung
Herr Stefan Korb
Rathaus, Neumarkt 5, 03046 Cottbus
Tel.: +49 355 612-2560

Geplanter Start des Projektes nach Bescheid durch ILB:* Voraussichtlich Beginn der Bauphase: III Quartal 2022 * Beginn und Fertigstellung können variieren und einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen

kreisfreie Stadt Cottbus/Chóśebuz
arrow_backward
Neue Branitzer Baumuniversität
Projektbeschreibung

Ein Ideenwettbewerb und Entwicklungskonzept für die Neue Branitzer Baumuniversität (Future Plant Branitz). Für das Projekt Baumuniversität kooperiert die Stiftung mit mehreren Partnern.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Daseinsvorsorge, ländliche Entwicklung und „smart regions“

Projektstatus
  • IMAG Befassung am 25.03.2021.
Projektverantwortliche und Ansprechpartnerin

Stiftung Fürst-Pückler-Museum/Park und Schloss Branitz
Frau Juliane Szobonya
Robinienweg 5, 03042 Cottbus
+49 (0) 355 7515-190

Pückler-Museum und Park Branitz
arrow_backward
Kultur und Sportzentrum Burg (Spreewald)
Projektbeschreibung

Errichtung sowie Ausstattung eines Kultur- und Sportzentrums im Kurort Burg (Spreewald), bestehend aus drei Bauwerken (großes Veranstaltungsgebäude mit multiplen Nutzungsmöglichkeiten, kleines Veranstaltungsgebäude mit multiplen Nutzungsmöglichkeiten, Parkhaus mit baulicher und technischer Ausstattung für eine winterliche Eisbahn).

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Daseinsvorsorge, ländliche Entwicklung und „smart regions“

Projektstatus
  • IMAG Befassung am 25.03.2021
  • Beratung bei der ILB zum Förderantrag
  • Geplanter Start des Projektes nach Bescheid durch ILB*: Frühjahr 2022 (vorauss.)
    *Beginn und Fertigstellung können variieren und einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen
Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Amt Burg
Tobias Hentschel, Amtsdirektor
03096 Burg (Spreewald), Hauptstraße 46
Tel.: 035603 682 0

Burg (Spreewald)
arrow_backward
Informationszentrum Stadt Cottbus

Projektbeschreibung

Bauliche Planung, Errichtung und Ausstattung eines Pavillons (als Informationszentrums zur Strukturentwicklung der Lausitzregion und zur Darstellung der aktuellen und geplanten Strukturwandelprojekte).

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Unternehmen, Wirtschaftsentwicklung und Fachkräftesicherung

Projektstatus

IMAG Befassung am 25.03.2021.

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Stadt Cottbus, Geschäftsbereich V – Wirtschaft, Digitalisierung und Strukturentwicklung
Herr Stefan Korb
Rathaus, Neumarkt 5, 03046 Cottbus
Tel.: +49 355 612-2560

kreisfreie Stadt Cottbus/Chóśebuz
arrow_backward
Ausbau Bahnwerk Technologiezentrum
Projektbeschreibung

Es soll die planungsrechtliche Voraussetzung für die Umsetzung des Teilprojektes „Verwaltungs- und Technologiezentrum“ der Bahnerweiterung mit Errichtung des Technologiezentrums mit einem Innovationslabor, eines Verwaltungsgebäudes sowie eines Parkhauses geschaffen werden.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Unternehmen, Wirtschaftsentwicklung und Fachkräftesicherung

Projektstatus

IMAG Befassung am 25.03.2021.

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Stadt Cottbus, Geschäftsbereich V – Wirtschaft, Digitalisierung und Strukturentwicklung
Herr Stefan Korb
Rathaus, Neumarkt 5, 03046 Cottbus
Tel.: +49 355 612-2560

kreisfreie Stadt Cottbus/Chóśebuz
arrow_backward
Rahmenplan Sondergebiet Forschung und Entwicklung
Projektbeschreibung

Die Erstellung eines Rahmenplans ist eine notwendige vorbereitende Maßnahme zur Schaffung der Voraussetzung für die Entstehung von Potentialflächen für die Gebietsentwicklung von ca. 21 ha.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Unternehmen, Wirtschaftsentwicklung und Fachkräftesicherung

Projektstatus

IMAG Befassung am 25.03.2021.

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Stadt Cottbus, Geschäftsbereich V – Wirtschaft, Digitalisierung und Strukturentwicklung
Herr Stefan Korb
Rathaus, Neumarkt 5, 03046 Cottbus
Tel.: +49 355 612-2560

kreisfreie Stadt Cottbus/Chóśebuz
arrow_backward
Bebauungsplan Technologie- und Innovationspark
Projektbeschreibung

Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzung für die Entwicklung des ehemaligen Militärflugplatzes zu einer Industrie- und Gewerbegebiets-Fläche (TIP) in Cottbus. Anschließend soll eine Investition für die Infrastruktur und Nutzbarmachung der Bestandsgebäude in Höhe von ca. 34 Mio. Euro erfolgen.

Zuordnung im Werkstattprozess WRL GmbH

Unternehmen, Wirtschaftsentwicklung und Fachkräftesicherung

Projektstatus

IMAG Befassung am 25.03.2021.

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Stadt Cottbus, Geschäftsbereich V – Wirtschaft, Digitalisierung und Strukturentwicklung
Herr Stefan Korb
Rathaus, Neumarkt 5, 03046 Cottbus
Tel.: +49 355 612-2560

kreisfreie Stadt Cottbus/Chóśebuz
arrow_backward
“Smart-City Forst – Innovatives, regionales Versorgungsnetzwerk mit demenzfreundlichen Strukturen im Gesundheitswesen zur Steigerung der Attraktivität des Wohnstandortes Forst und der Region Lausitz”
www.smartcityforst.de
arrow_backward
Heizen mit Heide
www.fib-finsterwalde.de
arrow_backward
Herstellung von gewickelten hochbelastbaren Druckbehältern in Leichtbauweise zur Wasserstoffspeicherung mit integrierter Zustandsüberwachung
www.fraunhofer.de
arrow_backward
Universelles Trägersystem „Agrotec“ – Universelles, selbstfahrendes Trägersystem speziell zur Nutzung auf Kippen- und munitionsbelasteten Flächen
www.b-tu.de
arrow_backward
Initiative zum Aufbau nachhaltiger Strukturen zur Gewinnung und Bindung polnischer Fachkräfte
www.emis-gruppe.de
arrow_backward
Technologische und produktionstechnische Umsetzung eines Spritzgießverfahrens zur Herstellung von biobasierten, dünnwandigen und recyclbaren naturfaserverstärkten Kunststofferzeugnissen für die Massenproduktion
www.fus-werkzeugbau.de
arrow_backward
Wasserstoffbetriebenes Stromerzeugungssystem für nachhaltige Energieversorgung
www.wankelsupertec.de
arrow_backward
Entwicklung eines Verfahrens und einer Technologie für den regionalen Anlagenbau und für die Etablierung neuer Wertschöpfungsketten in der Region Lausitz (AWRL)
kug-forst.de
arrow_backward
Digitales Werkzeug zur Ermittlung der Klimawirksamkeit von Wasserdampf-Industrieprozessen
www.hszg.de
arrow_backward
Geschäumte Bio-Kunststoffe für die Anwendung in Verpackungen, Fahrzeugbau und Baustoffen X-Bio-P (Expanded BioPlastics)
www.fraunhofer.de
arrow_backward
Aufbau und Vermarktung er Sensor-Plattform diribo
www.dmv-verlag.com
arrow_backward
Ferienturmhaus als Pilotprojekt für die Nachnutzung von Windkrafttürmen
arrow_backward
Yachtwerft Lausitz, Initialprojekt zum Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes
www.mft-kolkwitz.de
arrow_backward
Aufbau eines IT-gestützten Container Dry Ports in Forst (Lausitz)
www.lion-group.de
arrow_backward
Einsatz von UAS zur Stärkung und Entwicklung regionaler Industrie- und Kraftwerksstandorte
www.titus-research.eu
arrow_backward
Luckau.digital – digitale Breitbanddienste für die Lausitz
arrow_backward
Errichtung eines Test- und Vorführzentrums sowie Marketingmaßnahmen für die Realisierung der Infrastruktur kritischer Netzwerke für industrielle und öffentliche Auftraggeber
www.isimko.de
arrow_backward
Lieberoser Heide 4.0. (Internationale Naturausstellung Lieberoser Heide)
arrow_backward
Professionelles Netzwerkmanagement MinGenTec (Mining & Generation Technology – Made in Germany) – Initiative zur innovationsgetriebenen Internationalisierung der Lausitzer Bergbau-, Kraftwerks- und Sanierungsbranche
www.cottbus.ihk.de
arrow_backward
Multiparametrischer Bioreaktor als Pilotanlage zur Simulation der großtechnischen Produktion der Mikroalge Sporulina platensis
arrow_backward
IT Sicherheitsanalysebaukasten (ITSAB)
www.philotech.de
arrow_backward
Pattarina – Präzise Musterübertragung mit Augmented Reality
arrow_backward
Vital – Produkte aus essbaren Wildpflanzen der Lausitz
www.lusiza.com
arrow_backward
Kommunale Energieleitzentren Lausitz – Dezentralität, Flexibilität, Stabilität und Planungssicherheit als künftiges Strukturmerkmal der Versorgungswirtschaft im Konext von Smart City / Smart Grid / Smart Market
arrow_backward
Produktentwicklung und marktvorbereitende Leistungsbewertung von Beadassays für die Immundiagnostik von Infektionserkrankungen
attomol.de
arrow_backward
Das Lausitzer Seenland als Basis der Entwicklung, Planung und Produktion schwimmender Architektur zur Förderung des strukturellen Wandels der Lausitz
www.b-tu.de
arrow_backward
Entwicklung und Bau eines hybriden schwimmenden Hauses aus nachhaltigen Rohstoffen
arrow_backward
Entwicklung und Umsetzung einer flexiblen Verarbeitungstechnologie zur kontinuierlichen Herstellung von hochbelastbaren brandsicheren Kunststoffkomponenten für den Schienenfahrzeugbau
www.smt-forst.de
arrow_backward
Weiterentwicklung der Technik-Innovation “Ganzballen-Heuvergaser”
www.die-spreewaldbauern.de
arrow_backward
Modernisierung IBA Studierhaus
Projektbeschreibung

Neubau eines Besucherzentrums (mit Besucherstollen und gläserner Energiezentrale), Modernisierung der IBA Terrassen und des IBA Studierhauses in Großräschen.

Projektstatus

Startprojekt für die Strukturentwicklung in der Lausitz.
IMAG Befassung am 24.11.2020.
Förderantrag wurde bei der ILB gestellt.

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

IBA Studierhaus Lausitzer Seenland e.V.
Seestraße 84, 01983 Großräschen

IBA Studierhaus
arrow_backward
Werkstattgebäude neue Bühne Senftenberg
Projektbeschreibung

Sanierung und Erweiterung Werkstattgebäude neue Bühne Senftenberg.

Projektstatus

Startprojekt für die Strukturentwicklung in der Lausitz. IMAG Befassung am 24.11.2020. Förderantrag wurde bei der ILB gestellt.

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Neue Bühne Senftenberg
Theaterpassage 1, 01968 Senftenberg

NEUE Bühne Senftenberg