Bundes­modell­vorhaben “Unternehmen Revier”

Beantragung direkter Unternehmensförderung

Die vier deutschen Braunkohleregionen – Lausitzer-, Mitteldeutsches-, Rheinisches und Helmstedter Revier – erhalten im Bundesmodellvorhaben “Unternehmen Revier” jährlich acht Millionen Euro für innovative Maßnahmen zur regionalen Strukturentwicklung. Als Grundlage dienen dabei die einzelnen Regionalen Investitionskonzepte. 

In der Wirtschaftsregion Lausitz geht es im Schwerpunkt darum, neue Technologie- und Kompetenzfelder in der Region zu verorten. Im Vordergrund stehen innovative Ideen, die alternative Pfade der regionalen Wertschöpfung eröffnen und möglichst mit einhergehender Produktentwicklung, Geschäftsfelderweiterung oder Neugründung von Unternehmen verbunden sind.

Die Projekte werden zu den Ideen- und Projektaufrufen über die Antragsunterlagen eingereicht. Den Rahmen bilden das Regionale Investitionskonzept (RIK) Lausitz und die Richtlinie “Unternehmen Revier”

Projektpartner
Abwicklungspartner des Bundes (finanztechnische Abwicklung):
Landkreis Spree-Neiße      

Regionalpartner des Bundes (projektseitige Umsetzung):
Wirtschaftsregion Lausitz GmbH

Zielgruppen
regionale Akteure  (Öffentliche Gebietskörperschaften, Einzel­­unternehmen oder mehrere Unternehmen im Verbundvorhaben)

Geplante Aktivitäten
Zukunftsorientierte, regionalwirtschaftliche Entwicklung mit den Zielen:
– Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftsstandortes
– F&E, Cluster- und Innovationsmanagement
– Qualifizierung und Fachkräftesicherung
– Kompetenz- und Kapazitätsaufbau

Definierte Zukunftsfelder
– Neue Arbeits-, Technologie- und Kompetenzfelder: Wachstumspfade der Lausitz
– Smart Region: Vernetzte Strategie für die Lausitz der Zukunft
– Kompetenzausbau: Wissens- und Technologietransfer
– Wohnen, Arbeiten und Qualifizierung: Lernende Lausitz – strategische Begleitung des Strukturwandels

Förderung
Die Lausitz erhält 40 Prozent, das Rheinische Revier 25 Prozent, das Mitteldeutsche Revier 20 Prozent und das Helmstedter Revier 10 Prozent von jährlich acht Millionen Euro aus dem Energie- und Klimafonds.

Projektpartner

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Fördergeber im Bundesmodellvorhaben
Landkreis Spree Neiße­/­Wokrejs Sprjewja­-Nysa
Im Projekt als Abwicklungspartner des Bundes (finanztechnische Abwicklung) zuständig

Geförderte Projekte im Bundesmodellvorhaben "Unternehmen Revier"

Neuigkeiten

Bürgermeister Frank Lehmann, Heiko Jahn von der Wirtschaftsregion Lausitz, Anja Linke vom Modellvorhaben "Unternehmen Revier", Landrat Michael Harig, Christiane Düffort (Prokuristin REIER GmbH), Volker Reier (Firmengründer REIER GmbH) (v.l.n.r.)@WRL_Norman Müller grünes dreieck
Fördermittelübergabe an Vitrinen- und Glasbau REIER GmbH

05.07.2021. Die Wirtschaftsregion Lausitz GmbH hat die Fördermittel im Programm “Unternehmen Revier” für das innovative Projektvorhaben “Entwicklung eines emissionsarmen einkomponentigen… Weiterlesen »Fördermittelübergabe an Vitrinen- und Glasbau REIER GmbH

arrow_forward
grünes dreieck
Unternehmensprojekte im Spurtlauf kurz vor der Zuwendung

17.06.2021. Mit dem diesjährigen Wettbewerb im Programm „Unternehmen Revier“ Anfang des Jahres wurde zur Einreichung von Projekten ein sogenanntes Schnellläuferverfahren… Weiterlesen »Unternehmensprojekte im Spurtlauf kurz vor der Zuwendung

arrow_forward
Neuigkeiten