Neuigkeit

1. Sitzung des Europäischen Verbunds für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ mbH) „Geopark Muskauer Faltenbogen“

12.01.2022. Neuer Vorsitzender der Versammlung ist Tadeusz Jędrzejczak. Am 10. Januar 2022 fand die erste Sitzung des EVTZ mbH „Geopark Muskauer Faltenbogen“ in dem historischen Gebäude der Alten Ziegelei in Klein Kölzig statt. Bis zur Wahl des Vorsitzenden der Versammlung leitete der Spree-Neiße-Landrat Harald Altekrüger die Sitzung. Die Vertreter der Delegationen aus Polen, Sachsen und Brandenburg fassten bei dem Termin mehrere Beschlüsse für den Start und die weitere Entwicklung des EVTZ mbH.

Es wurde Tadeusz Jędrzejczak zum neuen Vorsitzenden der Versammlung gewählt. Beschlossen wurden der Wirtschaftsplan, die Stellenausschreibungen der zukünftigen Direktion sowie Vertragsermächtigungen.  
An der Veranstaltung nahm auch der Landrat des sächsischen Landkreises Görlitz, Bernd Lange, teil.

„Weil es sich um das erste EVTZ handelt, welches Deutschland und Polen als Nachbarstaaten umsetzen, freue ich mich auf die weiteren Schritte dieses geradezu innovativen Vorhabens. Wir nehmen eine wichtige Vorreiterrolle ein, um den Geopark Muskauer Faltenbogen über Grenzen hinweg gemeinsam auf einen guten Weg zu bringen“, sagt Landrat Harald Altekrüger.

Bei dem EVTZ handelt es sich um einen Europäischen Verbund für territoriale Zusammenarbeit, der die grenzüberschreitende, transnationale und interregionale Arbeit seiner Mitglieder erleichtern und fördern soll.

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa

Foto: Zur Verständigung zwischen den Delegationen aus Deutschland und Polen wurde unter Einsatz der Dolmetscher-Kabine gearbeitet./Pressestelle Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa]

_________

Pressemitteilung Landratsamt Görlitz
Gründung des EVTZ mbH Geopark Muskauer Faltenbogen

Nach mehrjähriger Vorbereitung ist nun der grenzüberschreitende Europäische Verbund für territoriale Zusammenarbeit mit beschränkter Haftung „Deutsch-polnischer Geopark Muskauer Faltenbogen“ (EVTZ mbH Geopark Muskauer Faltenbogen) gegründet worden. Auf der konstituierenden Sitzung am vergangenen Montag, 10. Januar 2022, fassten die Mitglieder aus Polen, Brandenburg und Sachsen erste wichtige Beschlüsse, damit der Verbund seine Arbeit auch praktisch aufnehmen kann. Zum ehrenamtlichen Vorsitzenden der Versammlung wurde Tadeusz Jędrzejczak gewählt.

Hauptzweck des EVTZ mbH Geopark Muskauer Faltenbogen ist die Koordinierung, Erleichterung und Förderung der deutsch-polnischen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen seinen Mitgliedern zugunsten einer nachhaltigen Entwicklung des Gebietes des Geoparks Muskauer Faltenbogen. Der EVTZ mbH Geopark Muskauer Faltenbogen bezweckt ferner zur Stärkung des wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalts der Union beizutragen.

Der Verbund wird seinen Hauptsitz im brandenburgischen Klein Kölzig haben. Er ist für den grenzüberschreitenden UNESCO-Geopark, dessen Gebiet sich in der Republik Polen, im Land Bandenburg und im Freistaat Sachsen erstreckt, insgesamt zuständig. Die Versammlung aller 14 Mitglieder des EVTZ mbH Muskauer Faltenbogen ist sein Hauptorgan. Mitglieder sind die Gemeinden Brody, Łęknica, Przewóz, Trzebiel, Tuplice, die Gemeinde und die Stadt Żary sowie die Wojewodschaft Lubuskie aus Polen, die Gemeinden Neiße-Malxetal und Felixsee, der Landkreis Spree-Neiße aus Brandenburg sowie die Gemeinde Gablenz, die Stadt Weißwasser/O.L. und der Landkreis Görlitz von sächsischer Seite.

Als gesetzlicher Vertreter Landkreises Görlitz ist der Landrat auch der Vertreter des Landkreises im EVTZ mbH Geopark Muskauer Faltenbogen. Der EVTZ mbH muss alle seine Beschlüsse einstimmig fassen. Deshalb wurde vereinbart, dass der EVTZ auf Delegationsbasis arbeiten wird mit je einer sächsischen, brandenburgischen und polnischen Delegation. Die sächsischen Mitglieder haben sich darauf verständigt, dass der WirtschaftsDezernent Rublack die sächsische Delegation vertreten wird.

In einem nächsten Schritt soll ein hauptamtlichen Direktor beim EVTZ mbH Geopark Muskauer Faltenbogen eingestellt werden. Dazu wird eine öffentliche Ausschreibung erfolgen. Außerdem sind viele technische Aufgaben zu bewältigen, damit die Geschäftsstelle des EVTZ mbH Geopark Muskauer Faltenbogen arbeiten kann. Z. B. müssen auf das bereits angelegte EVTZ-Konto die Mitgliedsbeiträge eingezahlt werden, um auch finanztechnisch arbeitsfähig zu sein. Parallel dazu sind alle Verpflichtungen gegenüber der UNESCO zu erfüllen, das Sommercamp und die Veranstaltungen im Geopark vorzubereiten.

Hintergrund
Der UNESCO Geopark Muskauer Faltenbogen ist eine geologische Formation, die in der Eiszeit geformt wurde. Der Geopark erstreckt sich über Teile von Sachsen und Brandenburg und Polen. Der UNESCO Geopark Muskauer Faltenbogen wurde im September 2011 in das European Geoparks Network (EGN) und das Global Geoparks Network (GGN) aufgenommen. 2015 wurden das deutsche und das polnische Geoparkgebiet mit dem UNESCO-Zertifikat ausgezeichnet. Bis zum 31. Dezember 2021 hatte der Förderverein Geopark Muskauer Faltenbogen e.V. in Klein Kölzig eine Geschäftsstelle eingerichtet. Auch in Polen gibt es einen polnischen Förderverein für den Geopark. Der Titel UNESCO Geopark Muskauer Faltenbogen wird alle vier Jahre einer Revalidierung unterzogen. Eine Revalidierungsauflage war, eine Institution zu schaffen, die den Geopark einheitlich repräsentiert.


Ansprechpartner