Neuigkeit

Cottbuser für Deutschen Engagementpreis nominiert

01.10.2021. Hassaan Al Hassan ist für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises nominiert. Noch bis 20. Oktober 2021 kann auf www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis für ihn abgestimmt werden.

Hassaan Al Hassan setzt sich ehrenamtlich im Geflüchteten Netzwerk Cottbus e. V. ein und engagiert sich im Sprechcafé. Er unterstützt Geflüchtete unter anderem beim Spracherwerb, bei der Arbeitssuche, bei Behördenfragen und beim Verbraucherschutz. Hassaan Al Hassan hat selbst den Integrationsprozess durchlaufen und Diskriminierung erlebt und kann deshalb auf eigene Erfahrungen zurückgreifen. Seit seiner Ankunft in Cottbus/Chóśebuz hat er bereits viele geflüchtete Menschen kennengelernt und begleitet. Ihm ist es wichtig, soziale Probleme in die Öffentlichkeit zu tragen, um Geflüchteten die Partizipation in der Gesellschaft zu ermöglichen und damit für eine gelungene Integration zu sorgen. Seit Juli 2020 ist Hassaan Al Hassan im Fachbereich Bildung und Integration der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz tätig. „ Ich lebe seit sechs Jahren hier und Cottbus ist für mich zur Heimat geworden. Durch das Ehrenamt habe ich schnell Deutsch gelernt und konnte viele Menschen in Cottbus kennenlernen. Ich setze mich für Demokratie und Menschenrechte ein und versuche in meiner ehrenamtlichen Arbeit für transkulturelle Verständigung zu werben und anderen Menschen zu helfen. Ich finde ehrenamtliche Arbeit wichtig. Wir müssen alle unser Bestes geben, um unsere Stadt schön und stark zu machen. Ich mag Cottbus und ich will nicht woanders leben. Ich freue mich, wenn Menschen für mich und damit auch für Cottbus stimmen “, so Hassaan
Al Hassan.

Der Publikumspreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Nominiert werden können alljährlich Preisträgerinnen und Preisträger anderer Engagementpreise in Deutschland. Der Deutsche Engagementpreis würdigt das freiwillige Engagement von Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern. Die Preisverleihung findet am Dezember 2021 via Livestream in Berlin statt.

Quelle: Stadt Cottbus, Pressebüro

Stadt Cottbus