Neuigkeit

Stipendium für angehende Lehrkräfte im Fach Sorbisch/Wendisch

11.10.2021. Der Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa bietet Studierenden aus der Region die Möglichkeit eines Stipendiums, wenn ein Lehramtsstudium im Fach Sorbisch/Wendisch angestrebt oder bereits durchgeführt wird.
Jährlich vergibt der Landkreis ein Stipendium, mit dem Studierende über maximal 60 Monate hinweg eine monatliche finanzielle Unterstützung in Höhe von 500,00 Euro erhalten können.

Um sich für den Erhalt eines Stipendiums zu qualifizieren, sind durch die Bewerberinnen und Bewerber einige Voraussetzungen zu erfüllen. Neben dem Lehramtsstudium im Fach Sorbisch/Wendisch an der Universität Leipzig, ist der Vorbereitungsdienst – auch bekannt als Referendariat – an einer Schule im Kreisgebiet von Spree-Neiße zu absolvieren. Weiterhin gilt für die Stipendiaten, dass nach dem erfolgreichen Studienabschluss für mindestens fünf Jahre die Lehramtstätigkeit im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa aufgenommen wird.

Landrat Harald Altekrüger erklärt den Hintergrund des Stipendiums mit dem zunehmenden Bedarf an Lehrinnen und Lehrern:
„Lehrkräfte werden an zahlreichen Schulen bundesweit dringend benötigt. Wir haben uns entschieden, explizit  für den Sprachunterricht im Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden junge Lehrerinnen und Lehrer gewinnen zu wollen, um die sorbische/wendische Sprache und Kultur als wertvolles Gut zu bewahren und an die Kinder und Jugendlichen im Rahmen des Schulunterrichts weiterzugeben“.

Wer ein Stipendium als Lehramtsstudierende/r im Fach Sorbisch/Wendisch beantragen möchte, kann den entsprechenden Antrag einreichen unter:

Per Telefon:              03562 986-10300 
Per E-Mail:               dezernat3@lkspn.de

Quelle: Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa, Pressestelle

Ansprechpartner