Über uns

Gesellschafter

arrow_forward
Gesellschafter Teaser

Aufsichtsrat

arrow_forward

Team

arrow_forward

Historie

arrow_forward

Über uns

Der politisch einvernehmlich beschlossene schrittweise Ausstieg Deutschlands aus der Braunkohleförderung und -verstromung stellt die betroffenen Regionen vor große Herausforderungen, bietet aber auch viele Chancen regionale Strukturen zukunftsorientiert zu entwickeln und neu auszurichten.

Um dies finanziell zu begleiten, hat die Bundesregierung mit dem am 14. August 2020 in Kraft getretenen Strukturstärkungsgesetz den Kohleregionen in den vier Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg insgesamt bis zu 40 Milliarden Euro bis zum Jahr 2038 zugesagt. Die brandenburgische Lausitz erhält davon einen Anteil von 10,32 Milliarden Euro, wovon wiederum rund 3,6 Milliarden Euro über das Land direkt für infrastrukturelle Projekte auf kommunaler Ebene vergeben werden können. Das entspricht jahresdurchschnittlich 200 Millionen Euro. Der verbleibende Betrag kommt der Lausitz über Projekte des Bundes zugute.

Die im Süden von Berlin angrenzende Wirtschaftsregion Lausitz ist eine Kooperationsgemeinschaft der Landkreise Dahme-Spreewald, Spree-Neiße/Sprjewja-Nysa, Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elster und der kreisfreien Stadt Cottbus Cottbus/Chóśebuz und bietet eine Mischung aus Tradition und Moderne. Sie verbindet in einzigartiger Weise Wirtschaft, Wissenschaft, Kulturlandschaft und Lebensqualität.

Die Wirtschaftsregion Lausitz GmbH (WRL) ist mit Beschluss vom 23. Juni 2020 als Landesstrukturentwicklungsgesellschaft für den brandenburgischen Teil der Lausitz zur Stärkung und Entwicklung der Wettbewerbsfähigkeit der Lausitz für die Organisation und Steuerung beauftragt.

In fünf Werkstätten werden zu den Handlungsfeldern der Strukturentwicklung

  • kommunale Projektideen koordiniert, initiiert und qualifiziert
  • unter Einbeziehung der kommunalen Familie und
  • Einbindung von Experten aus Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft sowie fachlich zuständigen Gesellschaften und Zivilgesellschaften.

Nähere Informationen zur Kommunalförderung finden Sie in den Unterseiten der einzelnen Werkstätten.

Die im Süden von Berlin angrenzende Wirtschaftsregion Lausitz ist eine Kooperationsgemeinschaft der Landkreise Dahme-Spreewald, Spree-Neiße/Sprjewja-Nysa, Zudem setzt die WRL als  Partner des Bundes das Bundesmodellvorhaben „Unternehmen Revier“ in der gesamten Lausitz um. Dabei werden neue Technologie- und Kompetenzfelder in der Region ausfindig gemacht, unterstützt und gefördert. . Im Vordergrund stehen innovative Projekte, die alternative Pfade der regionalen Wertschöpfung eröffnen und mit Geschäftsfelderweiterungen oder Neugründungen von Unternehmen verbunden sind.

Nährere Information zum Bundesprogramm finden Sie auf der Unterseite Unternehmensförderung.

Gesellschafter

arrow_forward
Gesellschafter Teaser

Aufsichtsrat

arrow_forward

Team

arrow_forward

Historie

arrow_forward